Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch

  • Die Formel 1 wird es in Zukunft ohne die berühmten Grid-Girls geben, die bei Rennen als eine Art Hostessen fungieren und meist leicht bekleidet Namensschilder oder Regenschirme halten.

    "Obwohl die Praxis, ´Grid-Girls´ zu beschäftigen, seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Grands Prix ist, glauben wir, dass diese Sitte nicht mit unseren Markenwerten in Einklang und klar im Widerspruch zu modernen gesellschaftlichen Normen steht", so der Marketingchef Sean Bratches.

    Fahrer sind zum Teil nicht mit der Entscheidung einverstanden, so fand Sebastian Vettel es nicht gut als 2015 beim Großen Preis von Monaco "Grid-Boys" eingesetzt wurden: "Das Auto zu parken und auf den Hintern von einem George oder Dave zu gucken, das hat mir nicht gefallen."

    Quelle: spiegel.de